RV-15-02 Samuel Salzborn: Extremismus der Mitte

22.04.2015: Extremismus der Mitte (Samuel Salzborn, Göttingen)

 

Den zweiten Vortrag der Ringvorlesung hält Samuel Salzborn, der derzeit die Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen innehat. In seinem Beitrag setzt er sich auf theoretischer Ebene mit dem Begriff des Extremismus und verschiedenen Erscheinungsformen auseinander. In einem nächsten Schritt geht Salzborn auf die unterschiedlichen Erklärungsansätze von Extremismus ein. Er erläutert, weshalb aus seiner Sicht der Ansatz des ‚Extremismus der Mitte‘ anderen Erklärungsansätzen vorzuziehen ist. Dieser geht auf den amerikanischen Soziologen Seymour Martin Lipset zurück, der ihn 1959 unter dem Label „extremism of the center“ entwickelt hat. Mit dem Erklärungsansatz des ‚Extremismus der Mitte‘, sei es Salzborn zufolge sowohl in der Forschung wie auch in politischen Auseinandersetzungen eben nicht möglich, Rechtsextremismus als Rand(gruppen)phänomen zu deklarieren.

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Referenzen

Wilhelm Heitmeyer

Norberto Bobbio

Johan Galtung

Richard Stöss

Wolfgang Gessenharter

Uwe Backes

Eckhard Jesse

Seymour Martin Lipset

Play

Leave a Reply