DOEFF-B-03: Büttner, Pittroff – Die politische Strategie der Reterritorialisierung des Internets zwischen analogen und digitalen Öffentlichkeiten – Soziologische Kartografie einer Debatte

Die politische Strategie der Reterritorialisierung des Internets zwischen analogen und digitalen Öffentlichkeiten
In diesem Vortrag geht es um Akteur*innen gehen, nämlich um wichtige Instanzen und Akteur*innen einer Neuverhandlung des Privaten im Internet

Barbara Büttner , Universität Kassel BMBF-Projekt »Kartografie und Analyse der Privacy-Arena«, barbara.buettner@uni-kassel.de
Fabian Pittroff, Universität Kassel BMBF-Projekt »Kartografie und Analyse der Privacy-Arena«, pittroff@uni-kassel.de

Kurzinformationen:
Die Rückbindung des Internets an national oder transnational definierte Räume soll verlorengeglaubte Sicherheit und Kontrolle wiederherstellen. Gelobt wird die Reterritorialisierung als adäquates Mittel zur Rückeroberung des Privaten, kritisiert wird sie als politisches Placebo oder Wirtschaftsförderung unter dem Deckmantel des Privatheitsschutzes.
Der Beitrag soll helfen zu verstehen, welche Akteur*innen in welchen Konstellationen über die Gestaltung von Privatheit in der digitalen Welt verhandeln und inwiefern sich die Netzgemeinde an dieser Gestaltung durch netzpolitischen Aktivismus beteiligen kann und will.

Play

One Response to “DOEFF-B-03: Büttner, Pittroff – Die politische Strategie der Reterritorialisierung des Internets zwischen analogen und digitalen Öffentlichkeiten – Soziologische Kartografie einer Debatte”

  1. […] Die politische Strategie der Reterritorialisierung des Internets zwischen analogen und digitalen Öf… […]

Leave a Reply