RV-06-13 Denise Bergold-Caldwell: (Dis-) Kontinuitäten: „the white mans burden“, Sexual Politics and the new racism

Das aktuelle Programm der Ringvorlesung Gender Studies und feministische Zukunftsforschung bietet erneut elf interessante Vorträge von Lehrenden verschiedener Fachbereiche und von Gastdozent_innen anderer Universitäten und einen abschließenden Workshop am Ende des Semesters. Die Ringvorlesung findet jeweils Donnerstags von 18h-20h statt.

Die Aufnahme steht unter der Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Denise Bergold-Caldwell

Patricia Hill Collins

Maisha Maureen Eggers

Michel Foucault

Ann-Laura Stoler

Andrea Bührmann

Sander L Gilman

Sarah Baartman

George Cuvier

Nelson Mandela

Sabine Ritter

Veronika Ott

Jasmin Scholle

Annette Dietrich

Toni Morrison

Valerie Batts

Play

2 Responses to “RV-06-13 Denise Bergold-Caldwell: (Dis-) Kontinuitäten: „the white mans burden“, Sexual Politics and the new racism”

  1. Amata sagt:

    Inhaltlich sehr spannend – mir fällt aber am Rande auf, dass Toni Morrisons Name falsch geschrieben ist. (Ich fürchte, dass ist meine „professional deformation“ als ehemalige Korrektorin …)

Leave a Reply