Category archives: Allgemein

RV-07-14 Mirjam Dierkes: „Der Frau bleibt kein anderer Ausweg, als an ihrer Befreiung zu arbeiten.“ Zum Denken der Freiheit bei Simone de Beauvoir

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Mirjam Dierkes

Simone de Beauvoir

Jean-Paul Sartre

Caroll Hagemann-White

Barbara Holland-Cunz

Angela McRobbie

Play

RV-06-14 Hanna Meißner: Welches Selbst bestimmt sich frei? Freiheit und konstitutive Abhängigkeit

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Hanna Meißner

Michel Foucault

Wendy Brown

Shannon Winnubst

Ann Laura Stoler

Giesela Bock

Barbara Duden

Daniel Loick

Karl Marx

Gayatri Chakravorty Spivak

Judith Butler

Play

RV-05-14 Carmen Birkle: Frauen, Freiheit, Feminismus: Born for Liberty und der U.S.-amerikanische Freiheitsbegriff seit der Unabhängigkeits­erklärung

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Carmen Birkle

Eric Foner

John Stuart Mill

Ernest Bornemann

Thomas Paine

John Locke

Olympe de Gouges

Abigail Adams

Elizabeth Cady Stanton

Lucretia Mott

Linda Zerilli

Isaiah Berlin

Kate Chopin

Charlotte Perkins Gilman

Adam Smith

Elizabeth Blackwell

Amilia Bloomer

Theodore Roosevelt

S. Weir Mitchell

Regina Morantz-Sanchez

Dorothea Dix

Play

RV-04-14 Christl M. Maier: Freiheit als Befreiung. Feministische Blicke auf die Bibel

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Christl Maier

Aleida Assmann

Sophia Bietenhard

Paolo Freire

Musa W. Dube

Renita J. Weems

Viola Raheb

Nancy Cardoso Pereira

Stella Baltharsar

Play

RV-03-14 Barbara Holland-Cunz: Dualismen des Freiheitsbegriffs. Streifzüge durch die neuzeitliche Ideengeschichte

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Barbara Holland-Cunz

Thomas Hobbes

John Locke

Jean-Jacques Rousseau

Karl Marx

John Stuart Mill

Alexis de Tocqueville

Friedrich Engels

Isaiah Berlin

Immanuel Kant

Charles Taylor

Erich Fromm

Michel Foucault

Simone de Beauvoir

Pierre Bourdieu

Edward Bellamy

William Morris

Play

RV-02-14 Andrea Esser: Freiheit als Autonomie. Welchen Beitrag kann eine kritische Ethik zur Gendergerechtigkeit leisten?

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Andrea Marlen Esser

Frantz Fanon: Schwarze Haut, weiße Masken

Angela Davis

John Rawls

Plato

Aristoteles

Imanuel Kant

Adolf Eichmann

Jürgen Habermas

Herta Nagl-Docekal

Gertrud Nunner-Winkler

Seyla Benhabib

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Axel Honneth

Judith Butler

Play

RV-01-14 Barbara Grubner: Feminismus und Freiheit

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Barbara Grubner

Joachim Gauck

Birgit Sauer

Michel Foucault

Hannah Arendt

Linda Zerilli

Simone de Bouvoir

Judith Butler

Mujeres Creando

Play

Barbara Grubner: Freiheit als radikal unbegründete Praxis. Über die Politik der Pluralität und das Aufblitzen des Neuen

Im Oktober 2013 veranstaltet das Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung eine Workshop-Tagung, die sich mit dem Verhältnis von Normativität und feministischer Wissenschaft auseinandersetzt. Ausgangsüberlegung ist, dass Wissenschaft in kritisch-feministischer Perspektive in einer zwiespältigen Weise auf Normativität bezogen ist: Zum einen problematisiert sie jede Normativität, indem sie unhinterfragte Denkvoraussetzungen und Zielorientierungen radikal dekonstruiert und auf ihren (potentiellen) Geschlechter-Bias hin untersucht. Zum anderen ist ihr herrschafts- und dominanzkritisches Erkenntnisinteresse selbst normativ. Mit dieser Ambivalenz will sich die Tagung des Marburger Genderzentrums aus interdisziplinärer Perspektive auseinandersetzen.

Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Play

GL-02-1314: Jutta Weber – Blackbox, Werkzeugkasten, Identitätsmarker. Über die De- und Renaturalisierung posthumaner Körper.

Gender Lectures “Natur – Naturalisierung – NatureCultures”. Aktuelle Perspektiven auf ein feministisches Kernthema aus Naturwissenschaft und Technoscience Studies

Die feministische Auseinandersetzung mit dem Naturbegriff, mit gesellschaftlichen Naturverhältnissen und der Beziehung zwischen Natur und Kultur ist so alt wie die feministische Wissenschaft selbst. Immer wieder stand dabei die Kritik an der Verschmelzung von Frauen, Weiblichkeit und/oder Geschlecht im Allgemeinen mit vermeintlich aus Naturgesetzen entspringenden (Charakter)Eigenschaften oder Prädispositionen im Zentrum, die in stets neuem Gewand Geschlechterrollen, Geschlechtsidentitäten und Geschlechterverhältnissen den Anschein des Unvermeidlichen, Unveränderlichen zu verleihen such(t)en. In den letzten Jahren zeichnen sich aus unterschiedlichen Denktraditionen der Genderforschung theoretische Entwicklungen ab, die konzeptuelle Werkzeuge für eine Überwindung der klassisch humanistischen Natur-Kultur-Unterscheidung und daraus abgeleiteter Entgegensetzungen (wie Körper-Geist, Selbst-Andere_r, Tier-Mensch, organisch-technologisch) bereitstellen. In unseren diesjährigen Gender Lectures möchten wir Ansätze aus der feministischen Naturwissenschaft und den Technoscience Studies vorstellen und diskutieren, die dazu anregen, Geschlecht, Materialität und Körperlichkeit jenseits der „great divide“ neu zu denken.

Die Aufnahme steht unter der Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Jutta Weber

Malin Ah-King

Susanne Maurer

Michel Foucault

Niklas Luhmann

Jacques Derrida

Ludwig von Bertalanffy

Heinz Penzlin

Norbert Wiener

Martin Heidegger

Donna Haraway

Rosi Braidotti

Andrew Pickering

Hardt, Negri: Empire

Gilles Deleuze

Nikolas Rose

Irma van der Ploeg

Play

RV-10-13: Nina Schumacher – Porn Studies. Macht Herrschaft Sex(ualität)?!

Das aktuelle Programm der Ringvorlesung Gender Studies und feministische Zukunftsforschung bietet erneut elf interessante Vorträge von Lehrenden verschiedener Fachbereiche und von Gastdozent_innen anderer Universitäten und einen abschließenden Workshop am Ende des Semesters. Die Ringvorlesung findet jeweils Donnerstags von 18h-20h statt.

Die Aufnahme steht unter der Die Aufnahme steht unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Shownotes:

Nina Schumacher

Stuart Hall

Alice Schwarzer

Linda Williams

Robin Bauer

Fiona Edward und Clarissa Smith: pornresearch.org

Anne-Janine Müller

Svenja Flaßpöhler

Radclyffe Hall

Claudia Springer

Monika Frommel

Play